Gefühlsarbeit

Raum der Möglichkeiten

EN Menu
Beziehungspraxis - Selbstliebe
Von Eifersucht und Einsamkeit zu echter Begegnung
Auf Anfrage

Jeweils ein Thema steht im Vordergrund der Beziehungspraxis-Workshops, bei denen es um die Qualität deiner Beziehungen geht, der Beziehung zu dir selbst, zu Partner:innen, zu Freunden und Kolleginnen, die engere und weitere Familie, kurz zu allen, mit denen du dir einen gelingenden Austausch und echten Kontakt wünschst.

Selbstliebe als Weg aus Eifersucht und Einsamkeit

Am Grunde jeder Beziehungsthematik steht die Qualität der Beziehung zu dir selbst. Bei diesem Workshop der Reihe Beziehungspraxis, in dem es um Eifersucht und Einsamkeit geht, ist die Kernfrage: Wie kannst du so in Selbstliebe und Verbundenheit mit allem sein (denn Trennung ist eine Illusion), dass weder Einsamkeit noch Eifersucht dich in ihren Griff bekommen?

Auf der emotionalen Ebene ist Einsamkeit eine Mischung aus Angst und Traurigkeit. In seinen Forschungen zur Angst hat Riemann festgestellt, dass wir uns alle zwischen der Angst vor Nähe und der Angst vor dem Alleinsein bewegen - einerseits konnten wir in unserer evolutionären Vergangenheit als Menschen nur in Gemeinschaft überleben, andererseits "gefährdet" grosse Nähe den Teil, den wir im Possibility Management als Box, sonst als Persona, Ego, Komfortzone, Überlebensmuster usw. bezeichnen. Für die Box kann sich echte Intimität wie Sterben anfühlen (denn da ist kein Platz mehr für Recht Haben oder Verstecken von Schattenseiten).

In diese Angst mischt sich die Traurigkeit, nicht in Verbindung zu sein, jene Sehnsucht nach Austausch, Seelenverbundenheit und Intimität in allen Körpern. Traurigkeit als Gefühl kreiert Verbindung, Traurigkeit als (vermischte) Emotion bleibt im Selbstmitleid stecken und ändert nichts ...

Bei Eifersucht gesellt sich zusätzlich Wut in diese ohnehin schon heftige und bis zur Verzweiflung und Selbstaufgabe führende Mischung von Angst und Traurigkeit, emotionale Wut, die sich als Groll, Rache, Vorwürfe, Sticheleien und in mancherlei anderer Verkleidung zeigt.

Emotionen (egal in welchen Mischungen) sind Türen zu emotionalen Heilprozessen - dafür werden viele Räume angeboten, in denen du den Geschichten und Entscheidungen dahinter auf die Spur kommen und kraftvolle, neue Entscheidungen treffen kannst (von meiner Seite u.a. in Possibility Labs und Coachings). In der Workshopreihe geht es weder darum, noch um Theorie (auch wenn beides bei starkem Bedarf mit einbezogen werden kann), sondern vor allem um die praktische Umsetzung im Alltag.

Insbesondere Rollenspiele haben sich als wirksame Unterstützung erwiesen, neue Möglichkeiten auszuprobieren und die eigenen Gewohnheiten dadurch auszuweiten. In einem sicheren Raum mit einer kleinen Gruppe (6-10) erhältst du die Unterstützung, die du anfragst. Niemand kann es für dich tun, doch wer könnte dich auf deinem ureigenen Wachstumsweg behindern, wenn du wirklich neue Schritte gehen willst? Herzlich willkommen!

Wann? Ein Tag (Sa oder So von 10-18 Uhr) entsprechend Terminangebot (wenn aktuell keine Termine angegeben sind oder für dich passen, melde dich dennoch gern an - sobald sich genug Interessenten gefunden haben, vereinbaren wir einen gemeinsamen Termin)

Wo? Raum der Möglichkeiten in 8308 Illnau, Stationsstrasse 2 (Nähe Zürich, Schweiz)

Investition? Du entscheidest, was du für dich und deine Anliegen einsetzen kannst und willst im Rahmen von 175 - 275 CHF (keine Stornogebühren). Essen in eigener Verantwortung (z.B. als Picknick mitbringen - Mittagspause ca. 1 Std.).

Mit wem? Georg Pollitt (Trainer) unterstützt von Barbara Pollitt

Anmeldung und weitere Infos unter Kontakt.